Im Fokus: Das Weihnachtsessen.

Fondue oder Raclette - in jedem Fall mit der Extraportion Gemütlichkeit

Neben der Entscheidung, ob es Raclette oder Fondue geben soll, sind immer die Beilagen das Spannende. Unverzichtbare Saucen und Dips, Salate und vieles mehr runden die Speise ab. Beide Varianten haben ihren Ursprung in der Schweiz – und man kann mit oder ohne Fleisch genießen.
In Raclette-Pfännchen kann man sehr viel Leckeres legen. Beim Fondue steht erst die Grundsatzentscheidung zwischen Öl und Fond an. Die nächste Entscheidung: Fleischstückchen oder dünn aufgeschnittenes Fleisch.
Auf den folgenden Seiten gibt es verschiedene Beispiele. Das Fondue lässt sich weiter ausbauen: Käse-Fondue, Pilz-Fondue und natürlich nicht zu vergessen das Schokoladen-
Fondue.

Guten Appetit!

Diese Seite verwendet Session-Cookies. In diesem Fall sind sie leider nicht essbar sondern haben das Ziel, das Erlebnis rund um's Kochen und Backen für Sie optimal zu gestalten. Sie sind technisch notwendig und werden beim Verlassen des Browsers gelöscht - während Ihre Cookies und andere Leckereien in der Küche entstehen. Viel Spaß beim Stöbern, Kochen und Backen!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.