P izza oder Flammkuchen

Gäste weg – der halbe Kühlschrank noch voll. Reste essen ist die Devise. Was schmeckt besser als eine leckere Pizza, mit allem – zwischen Schinken, Salami, Käse, Tomaten, Zwiebeln oder auch Crème fraîche und Speck – was der Kühlschrank hergibt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hefeteig:
500 g Mehl
20 g Hefe oder
Trockenhefe
100 ml Milch
100 ml Wasser
2 EL Öl
1 Prise Salz
etwas Zucker

Belag:
"Reste" aus dem Kühlschrank

Tomatensoße:
1 Dose Tomaten
1 Zwiebel
2 Scheiben Ananas
Pfeffer, Salz
etwas Zucker

Flammkuchen:
200 g Crème fraîche oder Schmand
80 ml Sahne
Pfeffer, Salz, Kräuter
Bauchspeck

Vorbereiten:
Hefeteig:

Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe in eine Mulde hineinbröckeln, mit etwas Milch, Salz und Zucker verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Die restliche Milch, Öl und nach Bedarf Wasser zugeben und kneten, bis der Teig elastisch ist und nicht mehr klebt. Zugedeckt erneut gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.

Tomatensoße für Pizza:
Zwiebelwürfel glasig dünsten, karamellisieren. Nach Geschmack klein gewürfelte Ananasstücke zugeben und kurz mit garen. Tomaten einrühren, einkochen und abschmecken.

Flammkuchen:
Sahne und Crème fraîche verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Zubereiten: Teig dünn ausrollen und nach Belieben belegen. Ofen mit Heißem Stein auf 250°C vorheizen, die kleinen Pizzen für etwa 5 Minuten in den Backofen geben.

 

 

 

 

 

 

 

 




So kann's aussehen:

Beim Klick auf die Bilder - könnte Ihnen das Wasser im Mund zusammen laufen...

Diese Seite verwendet Session-Cookies. In diesem Fall sind sie leider nicht essbar sondern haben das Ziel, das Erlebnis rund um's Kochen und Backen für Sie optimal zu gestalten. Sie sind technisch notwendig und werden beim Verlassen des Browsers gelöscht - während Ihre Cookies und andere Leckereien in der Küche entstehen. Viel Spaß beim Stöbern, Kochen und Backen!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.