Planung, Vorbereitung, ... ? Mhhhhhhh ...

Auch wenn man das jetzt vielleicht nicht lesen will. Ja, das gehört dazu! Es gibt nicht ohne Grund das Sprichwort "Vorbereitung ist das halbe Leben."

Nirgends anders als in der Küche trifft dies zu. Wenn man für sich alleine kocht, ist es egal, ob es früher oder später fertig wird. Innerhalb der Familie oder wenn Gäste kommen, gibt es "Termine", verschiedene Wünsche und Vorlieben. Also liegt es an einem selbst, die einzelnen Schritte zu planen - oder zunächst die Entscheidung zu treffen, ob es das schnelle Abendessen oder etwas Besonderes sein soll.

Das Mittagessen zwischen Schule und Fußballtraining gewinnt mit Sicherheit im Lauf der Zeit eine gewisse Routine. Für jeden von uns ist das mehrgängige Feiertagsdinner nicht ganz alltäglich und will daher geplant werden.

 

Ein paar Tipps, wie's einfach gelingen kann:

  1. Rezepte wälzen und zusammenstellen.
  2. Einkaufsliste schreiben, ggf. Vorräte überprüfen.
  3. Die Getränke kalt stellen.
  4. Arbeitsschritte notieren und die Reihenfolge festlegen. Dazu gehört auch die Phase für's Tischdecken bzw. umziehen, bevor die Gäste kommen.
  5. Küche bzw. Abstellplätze von allem unnötigen Kram vorübergehend befreien. Beim Anrichten müssen die Teller genügend Platz haben.
  6. Alle benötigten Teller, Schalen und Vorlegelöffel in der Küche bereit stellen, ggf. mit Zetteln versehen, für was, welches Geschirr gedacht ist. Mehr ist im Zweifelsfall besser!
  7. Verschnaufpause zwischen den Gängen von vorneherein mit einplanen. Das ist genau die Zeit, in der Fleisch trocken wird oder Kartoffeln im Ofen verbrennen können.
  8. Spülmaschine rechtzeitig starten und ausräumen, damit die Teller der Vorspeise ggf. gleich wieder weggeräumt werden können.
  9. Einen schönen Abend genießen.
  10. Reste in Dosen verwahren und kalt stellen oder einfrieren.

 

Übrigens...

auch beim Gutsle backen ist Vorbereitung alles. Wenn zunächst sämtliche Zutaten wie Mandeln oder Schokolde gemahlen und gehobelt werden, in Schälchen abgewogen und beschriftet - da geht nachher eine Sorte nach der anderen ganz einfach von der Hand.

Diese Seite verwendet Session-Cookies. In diesem Fall sind sie leider nicht essbar sondern haben das Ziel, das Erlebnis rund um's Kochen und Backen für Sie optimal zu gestalten. Sie sind technisch notwendig und werden beim Verlassen des Browsers gelöscht - während Ihre Cookies und andere Leckereien in der Küche entstehen. Viel Spaß beim Stöbern, Kochen und Backen!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.