Weißkohlsalat mit Roter Bete und - wer's mag - Fleisch

von (Kommentare: 0)

Zutaten:
1/2 kleiner (ca. 600 g) Weißkohl
1 TL + 50 g + etwas Zucker
1 TL Salz + etwas Salz
4–5 EL Weißwein-Essig
50 g Mandeln oder andere Nüsse
500 g Rote Bete
2 Äpfel (z. B. Elstar)
150 g Vollmilch-Joghurt
2 TL mittelscharfer Senf
1 Frühlingszwiebel
frischer Meerrettich
Pfeffer
Öl

Backpapier

 

Vorbereiten:
Die Nüsse grob hacken. 50 g Zucker in einem kleinen Topf bei schwacher bis mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Von der Herdplatte ziehen, Nüsse untermengen und auf ein geöltes Stück Backpapier geben, verstreichen und auskühlen lassen.

Den Kohl putzen, waschen, vierteln und fein schneiden oder hobeln. In eine große Schüssel füllen. Heißes Wasser darüber gießen, kurz stehen lassen und das Wasser wieder abschütten. Abkühlen lassen. Nun mit 1 TL Zucker und 1 TL Salz bestreuen, mit 2–3 EL Essig beträufeln und vermengen. Ca. 10 Minuten ziehen lassen.

Die Rote Bete waschen, schälen und grob raspeln. Äpfel waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden.

Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden. Vom frischen Meerrettich ein paar Späne abhobeln.

Für das Dressing Joghurt, Senf und 2 EL Essig verrühren. Kräftig mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Die Nüsse grob hacken. Rote Bete, die Hälfte der Nüsse und Äpfel unter den Kohl mengen. Dressing darübergießen. Den Salat in einer Schüssel oder auf Tellern anrichten. Restliche Nüsse und Frühlingszwiebeln sowie Merrettichspäne darüber geben.

 

Dazu schmeckt z. B. auch Hähnchenbrust (Foto), Schweine- oder Rinderfilet.

Zurück

Diese Seite verwendet Session-Cookies. In diesem Fall sind sie leider nicht essbar sondern haben das Ziel, das Erlebnis rund um's Kochen und Backen für Sie optimal zu gestalten. Sie sind technisch notwendig und werden beim Verlassen des Browsers gelöscht - während Ihre Cookies und andere Leckereien in der Küche entstehen. Viel Spaß beim Stöbern, Kochen und Backen!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.