Spinatnocken

von (Kommentare: 0)

Zutaten:
250 g Blattspinat (alt. gefrorener Spinat)
1 kl. Zwiebel
1 EL Butter + Butterflocken
600 g Tomaten
2–3 Knoblauchzehen
Thymian
Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker
250 g Speisequark
2 Eier
60 g Paniermehl
50 g Parmesan + gehackte Mandeln

Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Grob schneiden.
Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in heißer Butter glasig dünsten. Spinat zufügen und zugedeckt 5 Minuten zusammenfallen lassen, salzen und in einem Sieb abtropfen.

Den Backofen auf 200° C vorheizen. Tomaten putzen, grob würfeln bzw. Kirschtomaten vierteln. Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden. Thymianblättchen hacken, alles in eine Auflaufform geben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen, mit Butterflocken bestreuen. Etwa 20 Minuten vorgaren.

Inzwischen Spinat mit Quark, Eiern, Paniermehl, Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss verkneten. 5 – 10 Minuten quellen lassen, dann Nocken formen und portionsweise in leicht siedendes Salzwasser geben – bis sie an die Wasseroberfläche kommen.* Abtropfen lassen.
Tomaten aus dem Ofen nehmen, ggf. nochmals abschmecken. Spinatnocken darauf setzen, mit geriebenem Parmesan bestreuen und unter dem heißen Grill im Ofen bei 225° C auf mittlerer Schiene 10 – 15 Minuten goldbraun überbacken. Kurz vor Ende nach Wunsch mit gehackten Mandeln überstreuen.

*Tipp: Kochen Sie vorab einen Probekloß und geben Sie evtl. mehr Paniermehl zum Quarkteig, falls er auseinander fällt.

Zurück