Maultaschen selbstgemacht

von (Kommentare: 0)

Zutaten:
Teig:
150 g Mehl
150 g Hartweizengrieß
3 Eier (Größe M)
Salz, Mehl zum Ausrollen


Füllung:
1 altgebackenes Brötchen
100 ml lauwarme Milch
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
100 g Speck in Würfel geschnitten
250 g frischer Spinat
50 g Butter
250 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
1 Eigelb zum Bestreichen

Teig:
Mehl, Grieß, 1 gestrichener TL Salz und Eier in der Küchenmaschine zu einem glatten festen Teig kneten, in Frischhaltefolie einwickeln und ca. 2 Stunden kalt stellen.

Füllung:
Brötchen entrinden, in Würfel schneiden und mit der warmen Milch übergießen. Zehn Minuten ziehen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Den Spinat putzen, waschen, trocken schleudern und grob hacken. Butter in einem großen Topf schmelzen. Zwiebeln, Knoblauch und Speck darin andünsten, Spinat zufügen und zusammenfallen lassen. Masse abkühlen.

Hackfleisch, eingeweichtes Brötchen mit Milch und Ei zum Spinat geben, mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss kräftig würzen und gut vermengen.
Den Nudelteig mit dem Teigroller oder der Nudelmaschine in Bahnen zu je ca. 15 cm Breite dünn ausrollen.

Eigelb mit 2 EL Wasser verrühren. Je 1 EL Füllung auf der Teigplatte im Abstand von etwa 4 cm verteilen. Die Ränder mit dem verquirlten Eigelb bestreichen. Die beiden langen Seiten über die Füllung klappen. Den Teig zwischen den Füllungen mit einem Holzstiel gut andrücken und die Maultaschen mit einem Teigrädchen trennen.

Die Brühe erhitzen und die Maultaschen 10 bis 12 Minuten gar ziehen lassen, mit Schnittlauch und geschmelzten Zwiebeln servieren.

 

 

 

 

 

Zurück

Diese Seite verwendet Session-Cookies. In diesem Fall sind sie leider nicht essbar sondern haben das Ziel, das Erlebnis rund um's Kochen und Backen für Sie optimal zu gestalten. Sie sind technisch notwendig und werden beim Verlassen des Browsers gelöscht - während Ihre Cookies und andere Leckereien in der Küche entstehen. Viel Spaß beim Stöbern, Kochen und Backen!

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.