Hähnchenbrustfilet unter der Kräuterkruste mit Spargel

von (Kommentare: 0)

Zutaten

4 Hähnchenbrustfilets
Öl, Salz und Pfeffer

Für die Kruste:
100 g Semmelbrösel oder 100 g Weißbrot vom Vortag, gewürfelt
40 g geriebener Parmesan
60 g weiche Butter
eine Hand voll Petersilie, fein gehackt - alt. auch andere Kräuter
Salz, Pfeffer

Für die Spargel:
1 kg weißer Spargel
Butterflocken
Salz
Zucker
Zitronensaft

Für die Kräuter-Soße:
4 Stiele Petersilie
100 ml Gemüsefond
100 g Butter
50 g Mehl
Salz
Pfeffer
geriebene Muskatnuss

 

 

 

 

 

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
Etwa 1 EL Olivenöl auf ein großes Schneidbrett träufeln und mit Salz und Pfeffer eine Marinade für das Fleisch herstellen. Die Hähnchbrustfilets waschen, trockentupfen und im Gewürzöl wenden, das Öl dabei noch ins Fleisch einmassieren.

Eine beschichtete Pfanne heiß werden lassen und die Filets auf jeder Seite etwa zwei Minuten scharf anbraten, bis sie goldbraun sind. Die Fleischscheiben nicht vollständig garen, denn sie werden danach im Ofen gebacken. Die Hähnchenbrustfilets aus der Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen.

Für die Kruste in einem Mixer Semmelbrösel, Parmesan, Petersilie und weiche Butter vermengen. Nun die Mischung gleichmäßig auf den Filets verteilen, bis sie vollständig bedeckt sind. Die Filets für rund 25 Minuten in den Backofen schieben - bis sich die Kruste goldbraun verfärbt. In dieser Zeit werden auch die Hähnchenbrustfilets durchgegart, bleiben aber zart.

 

Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Wenn Sie den Spargel nich gleich zubereiten wollen - einfach in ein feuchtes Tuch einschlagen und in Kühlschrank legen.

In einem großen Topf 2 Liter Wasser aufkochen, mit Salz, Zucker, Butter und Zitronensaft würzen. Den Spargel zugeben, Hitze reduzieren und den Spargel zugedeckt 12 bis 15 Minuten garen.

Die Kruste ersetzt die Beilage - dazu passt eine schnelle Kräuter-Buttersoße: Die Petersilie waschen, trocken schütteln, Blättchen grob hacken. Butter in einem warmen Topf schmelzen, Mehl zugeben und mit dem Schneebesesn verrühren. Mit Fond (Wasser und Gemüsebrühe) aufkochen. Petersilie zugeben und mit dem Pürierstab fein pürieren und aufschäumen. Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken

 

Zurück